Ricotta – selbstgemacht

Ricotta am Fladenbrot

Zutaten:

1l Milch
200ml Schlagobers
4 EL Zitronensaft
Eine kräftige Prise Salz

Rezept:

Milch, Schlagobers und Salz in einen Kochtopf geben und unter ständigem Umrühren auf 80 Grad erhitzen. An der Oberfläche wird sich, wenn die Flüssigkeit hoch temperiert ist, ein Schaum bilden. Die Flüssigkeit kann leicht köcheln, jedoch nicht kochen, dem kann man mit dem ständigen Umrühren entgegenwirken.

Anschließend wird der Topf vom Herd genommen und die 4 EL Zitronensaft hinzugefügt. Um den Zitronensaft gut zu verteilen, wird mit dem Kochlöffel ein paar mal umgerührt, bis die Milch-Schlagobers-Mischung gerinnt.

Nun wird eine Schüssel und ein Geschirrtuch vorbereitet und die geronnene Milch-Schlagobers-Mischung darin hineingeleert. Der Käse entsteht nun und die Molke wird abgegossen.

Der frische Ricotta soll jetzt gut abtropfen. Ihr könnt wählen, wie weich oder fest ihr ihn haben wollt, je nach dem wie viel Flüssigkeit ihr ihm entzieht, jedoch sollte er nicht wässern und schön cremig sein. Hier wird er für ein Weilchen stehen und abtropfen, ihr könnt dem Ricotta auch dabei helfen, in dem ihr die Flüssigkeit etwas auspresst. Ihr könnt den fertigen Ricotta lauwarm essen mit Brot oder ihr gebt ihn in den Kühlschrank, in dem er ungefähr 2 Tage haltbar ist. Verwenden könnt ihr ihn, wie den gekauften Ricotta, als Füllung für Ravioli/Tortellini oder auch mit Pasta oder was auch immer euch schmeckt.

Buon Apetito!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s