Kartoffeln im Kren-Frischkäse, Roterübencreme und geräucherte Forelle

We need

Für die rote Rübencreme:
1 große gekochte rote Rübe
1 TL Butter
2 kleine Kartoffeln
Prise Salz
Spitzer einer Limette
Prise schwarzer Pfeffer

Für die Kartoffeln:
5 kleine Kartoffeln (auch halbierte oder gedrittelte größere möglich)
1 gehäufter EL Kren-Bresso

Für die Forelle:
1/2 geräuchertes Forellenfilet (Makrelenfilet ist auch möglich)
1 El Olivenöl

Für das Brot:
eine Brotscheibe
1 TL Butter

Frischer Dill
Erbsensprossen

To do

Alle 7 kleinen Kartoffeln in einen Kochtopf auf mittlerer Stufe in kräftig gesalzenem Wasser kochen, das dauert ca. eine halbe Stunde. Tipp: das Wasser im Wasserkocher heiß kochen, damit die Kartoffeln schneller kochen. Derweil das halbe Forellenfilet klein zupfen und mit dem EL Olivenöl mischen.

Die Brotscheibe in drei Dreiecke teilen und in einer Pfanne mit minimal Butter knusprig braten. In den Mixer die große rote Rübe geben (vorgekocht!), 1 TL Butter, eine Prise Salz, Pfeffer und den Spritzer Limettensaft sowie 2 kleine warme/heiße Kartoffeln geben und alles ganz fein und samtig mixen. Nun werden die warmen Kartoffeln mit einem (oder zwei) gehäufte EL Kren-Bresso in einer Schüssel ummantelt. Nun sind wir fast fertig und müssen nur noch anrichten.

Zum Schluss gebt ihr die rote Rübencreme auf einen Teller gegeben, die Bresso-Kartoffeln darauf geben sowie die gezupften geräucherten Forellenfilets und mit etwas schwarzem Pfeffer, Dill und Erbsensprossen schmücken, Brot dazu – fertig.

Viel Freude beim Machen und Genießen,

Eure Babs.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s