Geröstetes Brot mit Avocadocreme (hübsch à la französischem Café)

Ich will gar nicht zu viel drum herum reden, jedoch habe ich mich immer gefragt, wie es den Köch*innen in den hübschen französischen Cafés gelingt, die Avocadocreme so intensiv grün und fein sowie aromatisch intensiv hinzubekommen. Nach ein paar Experimenten ist es mir tatsächlich auch gelungen und das möchte ich gerne mit euch teilen.

We need:
(für 4-5 Brote)

Brot eurer Wahl – besonders dafür eignet sich eines mit einer großen und langen Schnittfläche. Groß, weil darauf viel Creme passt und lang, weil das Brot dadurch elegant wirkt.

Für die Avocadocreme:
1,5 Avocados (genussreif)
50 g kleine Erbsen (tiefgekühlte)
Saft einer ganzen Limette
1/2 Piri Piri Schote (nur wer es Scharf mag; ansonsten gehen auch Chiliflocken)
1/4 einer Mittelgroßen Zwiebel
kräftige Prise Schwarzer Pfeffer
1 gestrichener TL Salz
100 ml Olivenöl

Weitere Toppings:
Getrocknete Tomaten
Dill

Utensilien:
Spritzsack mit Tülle (ich hab meinen von Tschibo, der sehr klein ist und aus Plastik mit mehreren Aufsätzen; finde ich etwas handlicher als einen Großen, wenn man diesen nicht häufig benötigt)

To do:

Sehr simpel: alle Zutaten in einen Mixer geben und sehr fein pürieren, bis alle Zutaten eine homogene Creme bilden, dabei das Olivenöl nach und nach einfließen lassen.

Die Creme fülle ich dann gleich in einen Spritzbeutel und gebe sie in den Kühlschrank, die dort sogar, zu meiner Verwunderung, mehrere Tage frisch bleibt.

Das Brot eurer Wahl (ich hab Olivenbaguette genommen) so schneiden, damit es eine möglichst große Fläche hat und dennoch langgezogen ist. Dann gebt ihr es in eine Pfanne mit minimal Butter und bratet es auf beiden Seiten schön kross. Anschließend spritzt ihr darauf die Avocadocreme und gebt als Topping getrocknete Tomaten sowie Dill darauf. Fertig.

Besonders gerne verwöhne ich mich selbst am Wochenende mit so einem Avocadobrot, denn es schmeckt nicht nur gut, sondern das Auge freut sich auch. Worauf ich mich schon sehr freue ist, meine Freunde mit diesen Brötchen zu überraschen, vielleicht habt ihr ja auch Lust das zu tun. Ich würde mich freuen.

Eure Babs.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s